Hinweis auf Formular

Sie fragen, wir antworten:
Vereinsforum
 
Alle Fragen werden auf eigenes Risiko gestellt. Unsere Antworten werden von unseren Beratern nach bestem Wissen bearbeitet. Eine Haftung für die Richtigkeit können wir jedoch nicht übernehmen. Alle Antworten daher unverbindlich und ohne unser Obligo.
 
Alle Rechte an den folgenden Texten bleiben uns vorbehalten, eine Weitergabe ist nur mit unserer Zustimmung gestattet. Wir behalten uns vor, ihre Frage mit unserer Anwort zu veröffentlichen, um sie auch anderen Vereinskollegen zugänglich zu machen. Dabei werden die Namen so geändert oder verkürzt, dass nicht auf die Identität des Fragestellers geschlossen werden kann.

Ihre Fragen stellen Sie bitte mit dem anschließendem Formular!
 
 

Ihre Fragen

Vorname
Nachname
E-Mail *
Nachricht
* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.

Ihre Fragen

 

Hier die an uns gerichteten Fragen. Alle Anfragen werden nach besten Wissen und Gewissen beantwortet. Eine Haftung für die Richtigkeit können wir jedoch nicht übernehmen. 

1.         Mitgliedschaft verweigert

2.         Haftung bei Zweckbetrieb

3.         Vorlage Bilanz

4.         Angaben auf Geschäftsbriefen

5.         Verein / Förderverein

6.         Führung ohne Vorstand?

7.         Termin Jahreshauptversammlung

8.         Aufgaben des Kassenwartes

 

1.         Mitgliedschaft verweigert

sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich mit einer konkreten Fage an sie.

vor einiger Zeit habe ich bei einem Kunst- und Kulturverein die Mitgliedschaft beantragt.

Dieser Antrag wurde abgelehnt. Begründet wurde die Ablehnung mit einer ausstehenden Bezahlung für eine Rechnung. meiner Meinung nach kann zwar ein Verein eine Ablehnung aussprechen, muss aber die Vollversammlung darüber informieren ... welche Möglichkeiten der Berufung bleiben mir (Verwaltungsgericht?) vielen Dank für ihre Hilfe! th. w.

Sehr geehrter Herr W.,

gemeinnützige Vereine müssen, wenn nicht plausible Gründe angeführt werden können, jeden Interessenten als Mitglied aufnehmen. Diese gegen eine Aufnahme sprechende Gründe können in der Struktur des Vereins oder in der Person des Antragstellers liegen. Die Satzung schreibt vor, welche Vereinsgremien über Aufnahmeanträge zu entscheiden haben. Dies kann die Mitgliederversammlung, aber auch der Vorstand sein. Gegen eine Ablehnung kann man vor einem Zivilgericht klagen. Wir empfehlen: Meine Rechte als Vereinsmitglied ISBN 978-1549695070 , erhältlich für 9,90 Euro im (Internet) Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de. Dort auch erhältlich als PDF-Datei zum Download für 3,95 €.

2.         Haftung bei Zweckbetrieb

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir betreiben mit unserem Förderverein ein Kino. Dazu haben wir einen hauptamtlichen Geschäftführer eingestellt. Es gibt also einen Zweckbetrieb und den Verein. Wer haftet für welche Geschäfte? Mit freundlichen Grüßen F. Sch.

Sehr geehrter Herr Sch.,

der Zweckbetrieb ist ein (steuerlicher) Teil des Vereins. Eine Differenzierung in Haftungsfragen können wir nicht erkennen. Wir empfehlen: Vereinsrecht für Vereinspraktiker , ISBN 978-1973132486 erhältlich für 9,90 Euro im (Internet) Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de. Dort auch für 3,95 € als PDF-Datei zum Download.

3.         Vorlage Bilanz

Hallo, vielleicht können Sie mir ja weiterhelfen. Bei uns im Verein gibt es zurzeit wilde Diskussionen, wann der Vorstand die Bilanz den Mitgliedern vorzulegen hat. Ist es wirklich so, dass die Bilanz am 01.April fertig sein muss? Welche Rechte hat ein Vereinsmitglied bei der Einsicht der Bilanz? Ich habe leider nichts im Internet finden können. Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Mit freundlichen Grüßen H. P.

Sehr geehrte Frau P.,

die Vorlage des Rechenschaftsberichts erfolgt in der Regel auf der Jahreshauptversammlung, so dass dieser Termin, der in der Satzung festgelegt ist, maßgeblich ist. Wir empfehlen: Die Mitgliederversammlung im Verein , ISBN 978-3-945202-43-2 erhältlich für 9,80 Euro im (Internet) Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de. Dort auch für 3,95 € als PDF-Datei zum Download.

4.         Angaben auf Geschäftsbriefen

Sehr geehrtes Vereinsforum! Gibt es Bestimmungen darüber, was in einem Vereins-Geschäftsbrief stehen muss, ähnlich wie bei GmbHs? Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen, P. M.

Sehr geehrter Herr M.,

analog zu den Bestimmungen für GmbH und AG sollten Sie vermerken: Den Namen des Vereins, die Rechtsform (e.V.), den Sitz des Vereins, die Namen sämtlicher Vorstandsmitglieder, die Vereinsregisternummer mit Registergericht. Wir empfehlen: Ehrenamtliches Vereinsmanagement ISBN 978-3945202364, erhältlich für11,90 Euro im (Internet) Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de.

5.         Verein / Förderverein

Hallo, habe nur eine Frage, was ist der Unterschied zwischen einem Verein und einem Förderverein? Habe bereits Ihre Bücher meine Rechte als Vereinsmitglied und der ehrenamtliche Vorstand. Vielen Dank C. D.

Sehr geehrter Herr D.,

bisher musste ein Verein seine Mittel unmittelbar im Sinne seines Vereinszwecks verwenden, jetzt kann er wie ein Förderverein kann seine Mittel an Dritte gemeinnützige Organisationen weitergeben. Unterschiede bestehen in der individuellen Aufgabenstellung. Wir empfehlen: Ehrenamtliches Vereinsmanagement ISBN 978-3945202364, erhältlich für11,90 Euro im (Internet) Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de.

6.         Führung ohne Vorstand?

Guten Morgen

Ich hätte eine Frage? Wer führt einen Verein weiter, wenn die gesamte Vorstandschaft zurückgetreten ist. Bei der Generalversammlung. Vorstand wurde auch nicht entlastet. Es steht nichts in der Satzung drin. Mit freundlichen Grüßen  D. L.

Sehr geehrter Herr L.,

der zurückgetretene Vorstand muss eine Mitgliederversammlung zur Wahl eines neuen Vorstands einberufen. Es ist so lange zu wählen, bis ein Vorstand gefunden wird. Es kann auch beim Amtsgericht ein Notvorstand (Kosten) beantragt werden, der i.d.R. jedoch den Verein auflösen wird. Wir empfehlen: Der ehrenamtliche Vereinsvorstand , ISBN 978-3-945202-39-5, erhältlich für 9,95 € im (Internet) Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de. Dort auch als PDF-Datei zum Download für 3,95 €.

7.         Termin Jahreshauptversammlung

Hallo,

ist es gesetzlich geregelt, wann innerhalb eines Jahres eine Jahreshauptversammlung einberufen werden muss?

Mit freundlichen Grüßen H.-J. N.

Sehr geehrter Herr N.,

eine gesetzliche Regelung gibt es nicht, jedoch sollte ihre Satzung entsprechende Aussagen enthalten. Wir empfehlen: Die Mitgliederversammlung im Verein , ISBN 978-3-945202-43-2 erhältlich für 9,80 Euro im (Internet) Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de. Dort auch für 3,95 € als PDF-Datei zum Download.

8.         Aufgaben des Kassenwartes

Sehr geehrte Damen und Herren

ich bin als 1. Kassenwart gewählt worden und werde nun ins Vereinsregister unseres Kleingartenvereins e.V. eingetragen. Meine Frage: Kann oder muss ich die Kassenführung allein übernehmen oder wird bei der Bank der 1.Vorsitzende als Zeichnungsberechtigter mit eingetragen, so dass ich nur in seinem Beisein an die Konten komme? Welche Aufgabe hat dann der 2.Kasssenwart? Kann ich die Bank frei wählen?

Eine allgemeingültige Aufgabenbeschreibung für einen Kassenwart gibt es nicht. In jedem Verein, der dies nicht schriftlich fixiert hat, hat sich so eine Art Gewohnheitsrecht herausgebildet, nach dem dann zunächst einmal vorzugehen ist. Wir empfehlen, die Aufgaben schriftlich festzuhalten und mit den dazugehörigen Kompetenzen und Vollmachten durch den Vorstand und ggfs. die Mitgliederversammlung beschließen zu lassen. Wir empfehlen: Der ehrenamtliche Vereinsvorstand , ISBN 978-3-945202-39-5, erhältlich für 9,95 € im (Internet) Buchhandel oder in unserem http://www.Vereinsbuchladen.de. Dort auch als PDF-Datei zum Download für 3,95 €.